Der Förderverein „KIK“ Kultur in Dithmarschen e.V. fördert durch Veranstaltungen wie Kunstausstellungen, Lesungen, Kleinkunst und Konzerte die Kultur im Raum Dithmarschen. Der Verein finanziert seine Projekte aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Unser Kulturverein besteht seit dem 1. September 1996, seither zählt der Verein über 100 Mitglieder. 15 feste Sponsoren fördern in unterschiedlichen Zeitabständen die Aktivitäten des Vereins.

Wir freuen uns auf die 10 Konzerte „Weltklassik am Klavier“ am Weltnaturerbe Wattenmeer 2017!

Was sind die Ziele des „KIK“?

Der Förderverein „KIK“ mit Sitz in Marne hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kunst und Kultur in Dithmarschen durch Organisation und Durchführung von Kunstausstellungen, Dichterlesungen, Konzerten und Kleinkunstveranstaltungen zu fördern.

Mit diesem Vorhaben will der „KIK“ dazu beitragen, dass Kunst und Kultur einer breiten Öffentlichkeit als lebensbereicherndes Element zugänglich gemacht wird.

Diesem Zweck dient auch der vom „KIK“ im Jahre 2001 gestiftete Kunst- und Kulturpreis, mit dem im Jahre 2004 zum zweiten Mal besondere Leistungen auf dem Gebiet der Literatur in Dithmarschen gesichtet, bewertet und gewürdigt werden sollen.

Termin Sonntag 12. März 16 Uhr

Manfred Schlüter  & Uwe Eschner Sonntag 12. März  16 Uhr

 

Gedichte – Geschichten – Gitarrenmusik

 

Nicht selbstverständlich ist ein Zusammentreffen von zwei außergewöhnlichen Künstlern zweier Sparten.
Manfred Schlüter befasst sich seit über drei Jahrzehnten mit der Literatur.  Heute lebt er in einem Dorf an der Nordsee. Dort schreibt er Gedichte und Geschichten. Oder er malt Bilder für Bücher. Oder wenn die Flut es gut mit ihm meint, schwemmt sie Holz und andere Schätze an den Deich. Daraus baut er Objekte. Er wurde mit dem Friedrich-Hebbel-Preis ausgezeichnet ebenso erhielt er den Friedrich – Bödecker Preis .(Kinderliteratur) Zudem erhielt er Auszeichnungen der Stiftung Buchkunst sowie der Deutschen Akademie für Kinder und Jugendliteratur.
Er liest Literatur, auch zum Schmunzeln für Leute von acht bis achzig.

 

Uwe Eschner studierte am Hamburger Konservatorium bei Sonja Prunnbauer und Peter McAven und an der staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg i. Br. Darüber hinaus besuchte er viele Meisterkurse. Im Anschluss an sein Studium verbrachte er drei Jahre auf Island, wo er sich als Lehrer und mit Konzerten sowie Rundfunkaufnahmen als Solist einen Namen machte. Heute ist er als Fachbereichsleiter für Gitarre tätig. Darüber hinaus lehrt er an der Sozialpädagogischen Abteilung des BBZ Dithmarschen. Sein künstlerisches Tun ist nicht nur seine Gitarre sondern auch als Sänger sowie Chor- und Ensembleleiter, mit Solokonzerten und in verschiedenen Musikformationen. Uwe Eschner ist praktisch in allen Stilarten der Gitarrenmusik Zuhause.
Von der Renaissance bis zum Zeitgenössischen, von Europa bis Südamerika.  Auch Jazz und Pop und gepflegte U – Musik sind an diesen Abend zu hören.

 

Der Förderverein „KIK“ Kultur in Dithmarschen e.V. und Familie Struck laden ein:

 

Am Sonntag 12. März  16 Uhr
Kulturdiele  Großenrade  Hochdonnerstraße 3
Eintritt 10,00 €

,,Auftakt erfolgreich“

Erfolgreicher Auftakt ins KiK-Kulturjahr 2017. Vor nahezu voll besetzter Kulisse läuteten die Dithmarscher und Steinburger Kulturfreunde in der ,,Kulturdiele Großenrade“ mit der 291.KiK-Veranstaltung das neue Jahr ein. Kinderbuchautor Manfred Schlüter las aus seinen Büchern, Musikpädagoge Uwe Eschner unterhielt mit einfühlsamen Gitarrenklängen. Die besondere, einzigartige Atmosphäre der von Ute und Hans Struck betriebenen Kulturdiele trug mit zum Erfolg der Auftaktveranstaltung bei. Die nächste KIK – Veranstaltung findet am 30.April in Friedrichskoog statt, wo dann der Weltklasse Pianist Slawomir Saranok aus Weißrussland zu hören sein wird. Fotos Jahnke (Burgbote)

21. Juli 2017 SHMF Maria Magdalenen Kirche Marne

Day(s)

:

Hour(s)

:

Minute(s)

:

Second(s)

Der Kunstgriff des Kreises Dithmarschen.

Kunstgriff Dithmarschen Startzeit!

Day(s)

:

Hour(s)

:

Minute(s)

:

Second(s)

Laufend Termine und Ideen für Kulturveranstaltungen und das Land.

Bitte schauen Sie in die aktuellen Veranstaltungen 2017

Am 21. Juli 2017 werden wir im Zuge des SHMF in der Maria Magdalenen Kirche in Marne ein Konzert veranstalten. In diesem Jahr steht der Komponist Maurice Ravel im Mittelpunkt des Festivals. Weitere Informationen auf der Seite "Veranstaltungen".

 


 

Im Oktober 1995 wurde die Stiftung Schleswig-Holstein Festival geschaffen, die sich laut Satzung der Förderung von Kunst und Kultur im Lande Schleswig-Holstein verpflichtet hat. Verwirklicht wird dieser Stiftungszweck durch das Veranstalten von Konzerten und anderen Musikereignissen sowie durch ein vielfältiges musikpädagogisches Engagement wie die Förderung junger Künstler bei der Orchesterakademie in Salzau sowie der Chorakademie und den Meisterkursen in Lübeck und durch die Verleihung von Förderpreisen für junge Komponisten und herausragende Nachwuchsmusiker. (Zitiert von www.shmf.de)

 

Weitere Informationen zum SHMF

Termin Sonntag 12. März 16 Uhr

Manfred Schlüter  & Uwe Eschner Sonntag 12. März  16 Uhr

 

Gedichte – Geschichten – Gitarrenmusik

 

Nicht selbstverständlich ist ein Zusammentreffen von zwei außergewöhnlichen Künstlern zweier Sparten.
Manfred Schlüter befasst sich seit über drei Jahrzehnten mit der Literatur.  Heute lebt er in einem Dorf an der Nordsee. Dort schreibt er Gedichte und Geschichten. Oder er malt Bilder für Bücher. Oder wenn die Flut es gut mit ihm meint, schwemmt sie Holz und andere Schätze an den Deich. Daraus baut er Objekte. Er wurde mit dem Friedrich-Hebbel-Preis ausgezeichnet ebenso erhielt er den Friedrich - Bödecker Preis .(Kinderliteratur) Zudem erhielt er Auszeichnungen der Stiftung Buchkunst sowie der Deutschen Akademie für Kinder und Jugendliteratur.
Er liest Literatur, auch zum Schmunzeln für Leute von acht bis achzig.

 

Uwe Eschner studierte am Hamburger Konservatorium bei Sonja Prunnbauer und Peter McAven und an der staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg i. Br. Darüber hinaus besuchte er viele Meisterkurse. Im Anschluss an sein Studium verbrachte er drei Jahre auf Island, wo er sich als Lehrer und mit Konzerten sowie Rundfunkaufnahmen als Solist einen Namen machte. Heute ist er als Fachbereichsleiter für Gitarre tätig. Darüber hinaus lehrt er an der Sozialpädagogischen Abteilung des BBZ Dithmarschen. Sein künstlerisches Tun ist nicht nur seine Gitarre sondern auch als Sänger sowie Chor- und Ensembleleiter, mit Solokonzerten und in verschiedenen Musikformationen. Uwe Eschner ist praktisch in allen Stilarten der Gitarrenmusik Zuhause.
Von der Renaissance bis zum Zeitgenössischen, von Europa bis Südamerika.  Auch Jazz und Pop und gepflegte U - Musik sind an diesen Abend zu hören.

 

Der Förderverein „KIK“ Kultur in Dithmarschen e.V. und Familie Struck laden ein:

 

Am Sonntag 12. März  16 Uhr
Kulturdiele  Großenrade  Hochdonnerstraße 3
Eintritt 10,00 €

,,Auftakt erfolgreich"

Erfolgreicher Auftakt ins KiK-Kulturjahr 2017. Vor nahezu voll besetzter Kulisse läuteten die Dithmarscher und Steinburger Kulturfreunde in der ,,Kulturdiele Großenrade" mit der 291.KiK-Veranstaltung das neue Jahr ein.

Kinderbuchautor Manfred Schlüter las aus seinen Büchern, Musikpädagoge Uwe Eschner unterhielt mit einfühlsamen Gitarrenklängen.

Die besondere, einzigartige Atmosphäre der von Ute und Hans Struck betriebenen Kulturdiele trug mit zum Erfolg der Auftaktveranstaltung bei.

Die nächste KIK - Veranstaltung findet am 30.April in Friedrichskoog statt, wo dann der Weltklasse Pianist Slawomir Saranok aus Weißrussland zu hören sein wird.

Fotos Jahnke (Burgbote)